top of page

LFV strukturiert Jugendarbeit neu

Aktualisiert: 24. Apr. 2023

+++ PRESSEMITTEILUNG +++

Der Lichtenauer FV wird ab der kommenden Saison 2023/24 seinen Jugendbereich wieder in Eigenregie organisieren und zieht sich zum Ende der laufenden Saison aus der Jugendspielgemeinschaft Lossetal/Lichtenau sowie dem Jugendförderverein Lichtenau-Grossalmerode zurück. „Diese Entscheidung ist bereits auf der letztjährigen Ordentlichen Mitgliederversammlung getroffen worden“ erläutert Stephan Glier, Vorstandssprecher des Lichtenauer FV.

„Wir möchten gerne Jugend und Senioren wieder einheitlich unter dem Dach des Lichtenauer FV spielen lassen um zukünftig eine noch stärkere Verzahnung der Bereiche zu realisieren“.

„Um dies zu erreichen werden sich Seniorenspieler, die derzeit aktiv in der Verbandsliga spielen, als Jugendtrainer engagieren, um die spielerischen Fähigkeiten direkt aus der Praxis an die Jugendlichen weiterzugeben und das vorhandene, mit C-Lizenzen ausgebildete Trainer-Team ergänzen“, führt Kai Obst, Jugendleiter des Lichtenauer FV aus.

Auch die Stärkung des Vereinsgefühls und der Übergang vom Jugend- in den Seniorenbereich soll durch diese Maßnahme vereinfacht werden.

„Unser Ziel ist es einheimischen Jugendlichen eine qualifizierte Fußballausbildung zu ermöglichen und sie langfristig im Verein zu binden“, fügt Joao de Azevedo, Vorstandsmitglied und verantwortliche für den Sportbetrieb, hinzu. „Alle Jugendlichen, die bisher in den Jugendspielgemeinschaften gespielt haben und kein Mitglied des Lichtenauer FV sind, haben die Möglichkeit ein Jahr lang über das sogenannte Gastspielrecht weiterhin bei uns zu trainieren und zu spielen.“

Weitere Infos unter: www.lichtenauerfv.de/jugend

116 Ansichten

Comments


bottom of page