top of page

Ein Tor macht den Unterschied


VL Gr.Nord: Lichtenauer FV – FSV Dörnberg, 2:1 (1:0), Hessisch Lichtenau


FSV Dörnberg hat in der neuen Saison noch nicht Fuß gefasst. 1:2 lautete das Ergebnis gegen den Lichtenauer FV am Ende.


Ehe der Schiedsrichter Pascal Otte die Protagonisten zur Pause bat, traf Nikola Ivanis zum 1:0 zugunsten des Lichtenauer FV (40.). Um den entscheidenden Deut besser war zur Pause die Heimmannschaft, sodass es mit einer dünnen Führung in die Kabine ging. Bei der Elf von Alexandru Cucu kam zu Beginn der zweiten Hälfte Arcadie Rusu für Maxim Soimu in die Partie. Sergiu Nazar, der von der Bank für Mathias Gonzalo Tadeis Gambetta kam, sollte für neue Impulse bei Lichtenauer FV sorgen (58.). Nazar beförderte das Leder zum 2:0 des Lichtenauer FV in die Maschen (63.). In der Nachspielzeit (92.) gelang Ebewa-Yam Mimbala der Anschlusstreffer für FSV Dörnberg. Am Schluss siegte der Lichtenauer FV gegen die Gäste.


Auch wenn die Aussagekraft der Tabelle noch begrenzt ist: Der Lichtenauer FV freut sich über einen Sprung im Klassement und steht nach dem Sieg aktuell auf Platz fünf. Zwei Siege und eine Niederlage schmücken die aktuelle Bilanz des Lichtenauer FV.


FSV Dörnberg machte in der Tabelle einen Schritt nach vorne und steht nun auf dem 16. Platz. Einen klassischen Fehlstart legte die Mannschaft von Tobias Hake hin. Drei Niederlagen in Serie stehen für die Mannschaft zu Buche.


Am kommenden Sonntag trifft der Lichtenauer FV auf die SG Klei./Hun./Doh, FSV Dörnberg spielt am selben Tag gegen die Reserve des Barockstadt Fulda-Lehnerz.


Autor/-in: FUSSBALL.DE

91 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Comments


bottom of page